Mit unserem Pflegedienst pflegen wir unsere Kunden so, wie auch wir gepflegt werden möchten.


Wir sind Vertragspartner aller Hamburger Kranken- und Pflegekassen und des Bundessozialhilfeträgers.

Mitglied im bpa Bundesverband privater Alten- und Pflegeheime und Ambulanter Dienste e.V.

Unser Pflegeleitbild


Mit unserem Pflegedienst pflegen wir unsere Kunden so, wie auch wir gepflegt werden möchten.

Unser Handeln richtet sich in erster Linie nach den Bedürfnissen der Menschen, die unsere Hilfe in Anspruch nehmen.

Wir pflegen und unterstützen hilfs- und pflegebedürftige Menschen - unabhängig von ihrer Herkunft, Weltanschauung, Konfession und Nationalität, ihres Geschlechts und ihrer körperlichen, geistigen und seelischen Verfassung - in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung.

Wir wenden in der Pflege aktuelle medizinische und pflegewissenschaftliche Kenntnisse an und überprüfen unser Handeln immer wieder auf angemessene Professionalität.

Um den aktuellen Kenntnisstand zu erweitern, nehmen unsere Mitarbeiter / -innen regelmäßig an Fort-, Weiterbildungs- und Qualifizierungsprogrammen teil.




Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Wir haben nicht nur eine große Verantwortung gegenüber den pflegebedürftigen Menschen - sondern auch gegenüber der Welt in der wir alle leben. Deshalb versuchen wir stets, unseren Beitrag zu einem nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und zum Schutz der Umwelt zu leisten.

Unser ambulanter Pflegedienst betreut Kunden in einem Radius von 2 bis 5 km. Durch den Einsatz umweltfreundlicher Fahrräder sollen die Pflegekräfte künftig ihre Kunden in der Stadt besser und schneller und ganz ohne zeitraubende Staus und Parkplatzsuche erreichen, damit die Mitarbeiter mehr Zeit mit ihren Kunden verbringen können. Die Fahrräder bieten da gegenüber der Nutzung von PKW eine praktische und umweltfreundliche Lösung.




Transparenzbericht und aktuelle Qualitätsprüfung

Gemäß §§ 114 ff SGB XI werden alle öffentlichen / staatlichen Institutionen (wie z.B. Krankenhäuser, Seniorenheime etc.) sowie auch die privaten Pflegedienste regelmäßig durch den sog. MDK (= Medizinischer Dienst der Krankenkassen) nach einem definierten Katalog überprüft.
Die aktuellen Prüfungsergebnisse für unseren Pflegedienst können Sie nachfolgend einsehen:

Unabhängig davon verweisen wir auch auf einige Bewertungen durch unsere Kunden und geben unseren Nutzern zudem die Möglichkeit für ein persönliches Feedback.

Nach jedem Stillstand folgt irgendwann wieder der erste Schritt ...
Unser Pflegedienst ist an 365 Tagen rund um die Uhr telefonisch erreichbar:   Telefon 040 / 23 80 11 11


Unsere Dienstleistungen im Überblick

Leistungen der Krankenkasse
nach ärztlicher Verordnung
(gem. SGB V)

  • Injektionen (s.c.) / (i.m.)
  • Richten und Verabreichen von Medikamenten
  • Verbandwechsel und Wundversorgung
  • Blutdruckmessung
  • Blutzuckermessung
  • An- und Ablegen von Kompressionsverbänden
  • An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen
  • Dekubitusbehandlung
  • Stomaversorgung und -pflege
  • ... und weitere Leistungen nach ärztlicher Verordnung.
  • Leistungen der Pflegekasse
    (gem. SGB XI)

  • Hilfestellung bei der Körperpflege
  • Duschen und Baden
  • An- und Auskleiden
  • aktivierende Pflege zur Förderung der Selbständigkeit
  • Hilfe bei der Nahrungszubereitung und -aufnahme
  • Reinigung der Wohnung
  • Wechseln und Waschen der Wäsche
  • Einkauf
  • ... und vieles mehr.
  • Ambulante Betreuung
    zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen
    (gem. § 45 SGB XI)

  • Neben dem Pflegegeld und den Pflegesachleistung stehen ambulanten Pflegebedürftigen auch zusätzliche Betreuungs- und Entlastungs-
    leistungen nach § 45b SGB XI in Höhe von 125 EUR im Monat zu.

  • Verhinderungspflege

  • Verhinderungspflege wird auch Ersatzpflege genannt. Sie kann in der häuslichen Umgebung erbracht werden, wenn die reguläre Pflegeperson (z.B. ein Angehöriger) durch Krankheit, Urlaub oder Sonstiges vorübergehend verhindert ist.
    Um die Verhinderungspflege oder Ersatzpflege in Anspruch nehmen zu können, muß der Pflegebedürftige seit mindestens 6 Monaten einen Pflegegrad 2 oder höher besitzen. Eine Vertretung kann für Stunden, Tage oder Wochen erfolgen.
  • Zusätzliche Serviceleistungen

  • Wir unterstützen Sie bei Anträgen an die Kranken- und Pflegekasse sowie an Behörden.
  • Wir unterstützen Sie bei der Beantragung eines Pflegegrades oder bei der Höherstufung.
  • Wir unterstützen Sie beim Widerspruch gegen eine Antragsablehnung durch die Pflegekasse.
  • Vermittlung und Begleitung von MDK-Begutachtungen.
  • Beratung und Beschaffung Ihrer Hilfsmittel wie Pflegebett, Rollstuhl, Gehwagen etc.
  • ... und vieles mehr.
  • Bei Bedarf organisieren wir für Sie auch
    individuell abgestimmte Privat- und Betreuungsleistungen:

  • Menüdienst (= "Essen auf Rädern")
  • Fußpflege (Hausbesuch)
  • Friseur (Hausbesuch)
  • Hausnotrufsystem
  • Beschaffung von Rezepten
  • Apothekenlieferung
  • Krankengymnastik
  • Krankentransport
  • ... und vieles mehr.
  • Pflegeberatung

  • Nach § 37,3 SGB XI müssen Pflegebedürftige bei Bezug von Pflegegeld in regelmäßigen Abständen einen Beratungseinsatz in Anspruch nehmen. Hierbei handelt es sich um eine Beratung in der eigenen Häuslichkeit, die im Regelfall eine zugelassene Pflegeeinrichtung durchführt. Die Beratung und die Information der Pflegebedürftigen und deren Angehörigen stehen bei uns im Vordergrund.
  • Allgemeine Beratung für Pflegebedürftige

  • Wir beraten Sie unabhängig, individuell und kompetent, ob und in welchem Umfang Ihnen Leistungen der Pflegekasse und Krankenkasse zustehen. Jeder kann unerwartet pflegebedürftig sein. Es ist selbstverständlich und menschlich, daß man am Anfang das Gefühl hat, die bürokratische und organisatorische Abwicklung nicht bewältigen zu können.
    Unser erfahrenes Team steht Ihnen deshalb jederzeit beratend und unterstützend zur Seite.
  • Die Durchführung und Organisation unserer Pflege richtet sich nach dem allgemeinen Stand der medizinisch-pflegerischen Erkenntnisse.

    Bewertungen durch unsere Kunden

    Einige unserer Kunden beurteilen unsere Leistungen ...


    Ihre Meinung ist gefragt !

    Wir haben viel Zeit und Mühe darauf verwendet, mit diesen Seiten ein umfangreiches Informationsangebot zum Thema Pflege zu erstellen: einfach und klar strukturiert, ohne "Fachchinesisch" und auf allen Gerätetypen nutzbar.
    Ein Feedback unserer Nutzer ist für uns wichtig - daher würden wir uns bei einem Klick auf eines der Smiley-Symbole freuen, ein kurzer zusätzlicher Kommentar wäre eine große Hilfe.
    Damit können wir unser Angebot vielleicht noch verbessern ...
    Vielen Dank im Voraus.

    Bewertung:



    Ihr Kommentar:



    Der einzige Weg, großartige Arbeit zu leisten, ist zu lieben, was man tut.
    Steve Jobs

    Das Pflege-Team


    Ihre Ansprechpartnerin:


    Seviye Coban


    Inhaberin
    Pflegedienstleitung
    Praxisanleiterin

    Ihr
    Ansprechpartner:


    Cüneyt Coban


    Geschäftsführer


    Unser qualifiziertes Personal setzt sich aus folgenden Fachbereichen zusammen:

  • Pflegedienstleitung
  • Praxisanleiterin
  • Krankenschwestern
  • Gesundheits- und Krankenpfleger / -innen
  • Altenpfleger / -innen
  • Gesundheits- und Pflegeassistenten / -innen
  • Betreuungskraft
  • Hauswirtschaftler / -innen
  • Datenschutzbeauftragter
  • Sicherheitsbeauftragter

  • Da die Mitglieder unseres Teams diesen verschiedenen Nationalitäten angehören, sind wir in der Lage, pflegebedürftige Kunden ggf. auch in ihrer jeweiligen Muttersprache zu betreuen:
     Deutschland  Großbritannien  Frankreich  Türkei  Polen  Rußland  Kroatien  Tunesien  Ghana


    Falls auch Sie gern ein Mitglied unseres Pflege-Teams werden möchten oder einen Pflegeberuf erlernen wollen, sehen Sie sich doch einmal unsere aktuellen Stellenangebote oder unser Ausbildungsangebot an ...

    Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen.
    Marie von Ebner-Eschenbach

    F.A.Q. - Fragen und Antworten

    Häufig gestellte Fragen können wir Ihnen größtenteils bereits hier beantworten.


    Sollten Sie hier keine passende Antwort finden, oder detailliertere Informationen benötigen, empfehlen wir den Besuch unserer Sonderseite  Die Pflegesprechstunde.online, wo Sie unsere Pflegeberater persönlich per Videochat (SKYPE) erreichen können.

    • Wer ist pflegebedürftig ?

      Pflegebedürftige sind Personen, die gesundheitlich bedingte Beeinträchtigungen ihrer Fähigkeiten oder ihrer Selbständigkeit aufweisen und deshalb auf Hilfe durch andere angewiesen sind.
      Die Pflegebedürftigkeit muß auf Dauer - voraussichtlich für mindestens sechs Monate - bestehen.

    • Um eine finanzielle Unterstützung oder Sachleistung von der zuständigen Pflegekasse zu erhalten, ist die Vergabe eines Pflegegrades zwingend erforderlich.



    • Der Pflegegrad

    • Pflegegrade beschreiben den Grad der Selbständigkeit einer Person unter Berücksichtigung körperlicher, psychischer und kognitiver Beeinträchtigungen.
      Der Grad der Selbständigkeit in 6 unterschiedlichen Bereichen ist entscheidend für die Angliederung eines Pflegegrades und teilt sich wie folgt auf:

      Der Grad der Selbständigkeit wird mit einem Punktesystem bewertet. Je mehr Punkte der Begutachtete erhält, desto höher ist der Pflegegrad ().

    • Pflegegrad Beschreibung Punkte
      Pflegegrad 1 geringe Beeinträchtigung der Selbständigkeit 12,5 bis unter 27 Punkte
      Pflegegrad 2 erhebliche Beeinträchtigung der Selbständigkeit 27 bis unter 47,5 Punkte
      Pflegegrad 3 schwere Beeinträchtigung der Selbständigkeit 47,5 bis unter 70 Punkte
      Pflegegrad 4 schwerste Beeinträchtigung der Selbständigkeit 70 bis unter 90 Punkte
      Pflegegrad 5 schwerste Beeinträchtigung der Selbständigkeit
      mit besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung
      90 bis 100 Punkte

      (siehe auch )

    • Ganz einfach: der Antrag wird bei der jeweils zuständigen Pflegekasse gestellt. Ein Anruf bei der Krankenkasse des Pflegebedürftigen genügt - und diese sendet ein entsprechendes Antragsformular der eingegliederte Pflegekasse zu.

    • Die betroffene Person stellt den Antrag selbst. Wenn die betroffene Person selbst dazu nicht in der Lage ist, kann auch ein Bevollmächtigter gegen Vorlage einer Vollmacht, oder ein gesetzlicher Betreuer gegen Vorlage eines Betreuerausweises diesen Antrag stellen.

    • Der Gesundheitszustand des Pflegebedürftigen hat sich mit der Zeit verschlechtert und der aktuelle Pflegegrad reicht nicht mehr aus, den Pflegebedarf zu decken und er benötigt mehr Unterstützung ? In diesem Fall sollte für den Pflegebedürftigen ein Antrag auf Höherstufung gestellt werden.



    • Leistungen aus der Pflegekasse

    • Die wichtigste Voraussetzung für den Erhalt von Leistungen aus der Pflegeversicherung ist eine entsprechende Beitragszahlung des Pflegebedürftigen in die Pflegekasse für mindestens 2 Jahre innerhalb der vorausgangenen 10 Jahre.

    • Wenn körperliche und /oder geistige Einschränkungen den Alltag des Betroffenen erschweren, sollte unverzüglich ein Antrag auf Leistungen bei der betreffenden Pflegekasse gestellt werden.
      Bei einem bereits erteilten Pflegegrad akzeptiert die Pflegekasse zumeist das Datum der Antragsstellungs als Leistungsbeginn. Daher ist das Datum der Antragstellung für die Kostenübernahme äußerst relevant !

    • Die zuständige Pflegekasse, sog. Pflegestützpunkte und spezielle Pflegeberatungsstellen können bei der Antragsstellung behilflich sein.
      Unser privater Pflegedienst steht für Pflegebedürftige selbst oder deren Bevollmächtigte / Betreuer auch jederzeit beratend zur Verfügung.

    • Nach der formlosen Antragstellung wird von der zuständigen Pflegekasse ein offizielles Antragsformular zugesandt.
      Jede Pflegekasse hat ein selbstentwickeltes Antragsformular. Daher können die Antragesformulare je nach Pflegekasse inhaltlich ähnlich, aber in der Gestaltung durchaus unterschiedlich sein.

    • Die für den Pflegebedürftigen zuständige Pflegekasse ist verpflichtet, innerhalb von 2 Wochen nach der Antragsstellung einen Beratungstermin zu organisieren.
      Die Pflegekasse hat sodann 25 Arbeitstage Zeit, zu entscheiden, ob und welcher Pflegegrad dem Pflegebedürftigen zuerkannt wird.
      Falls die Pflegekasse aus irgendwelchen Gründen diese Frist überschreitet, steht dem Antragsteller eine pauschale Unterstützung in Höhe von 70 EUR pro Woche zu.
      Bei Eilanträgen muß die Pflegekasse innerhalb einer Woche eine Entscheidung treffen.

    • Aufgrund des Gutachtens durch den MDK teilt die Pflegekasse dem Pflegebedürftigen einen sog. Pflegegrad zu. Alle Pflegegrade haben ein genau definiertes Leistungsspektrum. Sobald sich der Zustand des Pflegebedürftigen verschlechtert, kann ein höherer Pflegegrad beantragt werden.
      Die Pflegekasse legt mit dem Bescheid fest, für welche Pflegeleistungen sie finanziell aufkommt. Diese werden ab dem Datum gezahlt, an dem der Antrag gestellt wurde - also ggf. auch rückwirkend.

    • Die einmaligen / monatlichen Leistungen aller Pflegekassen - in Abhängigkeit vom jeweiligen sog. Pflegegrad - sind identisch. Eine tabellarische Aufstellung dazu als PDF zur Ansicht oder zum Download (Stand 2020):




    • Begutachtung durch den MDK

    • Nach einer formlosen Antragstellung oder nach telefonischer Bedarfsermittlung wird von der zuständigen Pflegekasse ein offizielles Antragsformular zugesandt.
      Die Beurteilung, wie es um die Pflegebedürftigkeit des Betroffenen bestellt ist, liegt in den Händen eines Gutachters vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) oder anderen Institutionen, oder - bei privat Pflegeversicherten - dem Gutachterdienst Medicproof.

        Aktuelle Information zur MDK-Begutachtung

    • Jeder Pflegebedürftige hat einen individuellen Bedarf an Hilfe- und Pflegeleistungen. Dieser Bedarf wird in verschiedenen Pflegegraden definiert. Um diesen Bedarf zu ermitteln, wird der sog. Medizinischen Dienst (MDK) beauftragt, für den Gutachter tätig sind *). Diese Gutachter besuchen zu einem vorher vereinbarten Termin den Pflegebedürftigen zuhause.
      Der Gutachter ermittelt den Pflegebedarf, indem er dem Pflegebedürftigen und ggf. seinen Angehörigen Fragen zu seinem gesundheitlichen Zustand sowie seinem Hilfebedarf bei allen Verrichtungen des täglichen Lebens stellt.

      *) Anmerkung: Der MDK arbeitet mit eigenen Ärzten und Pflegefachkräften unabhängig von gesetzlichen und privaten Kranken- und Pflegekassen lediglich in deren Auftrag.

        Aktuelle Information zur MDK-Begutachtung

    • Maßgeblich für die Beurteilung der Plegebedürftigkeit sind Beeinträchtigungen in folgenden sechs Bereichen:

      • Mobilität / körperliche Beweglichkeit (Gewichtung: 10%, z.B. morgens vom Bett aufstehen und ins Bad gehen, Fortbewegung innerhalb der Wohnung, des Wohnbereichs oder Treppensteigen)
      • kognitive und kommunikative Fähigkeiten (Gewichtung: 7,5%, z.B. Verstehen und Sprechen, Orientierung zu Ort und Zeit, Sachverhalte begreifen, Risiken erkennen, andere Menschen im Gespräch verstehen)
      • Verhaltensweisen und psychische Problemlagen (Gewichtung: 7,5%)
      • Selbstversorgung (Gewichtung: 40%, z.B. selbständiges Waschen und Anziehen sowie Essen und Trinken, selbständige Benutzung der Toilette)
      • Bewältigung von und selbständiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen und Belastungen (Gewichtung: 20%, z.B. Medikamenteneinnahme, Durchführung und Deutung von Blutzuckermessungen, selbständige Arztbesuche)
      • Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte (Gewichtung: 15%, z.B. den Tagesablauf selbständig gestalten zu können, mit anderen Menschen in direkten Kontakt zu treten usw.)
      Jeder dieser sechs Bereiche hat eine unterschiedliche prozentuale Gewichtung (s.o.) an der Gesamtbewertung:
      Bei der Begutachtung werden Punkte vergeben und aufaddiert, deren Summe dann letzendlich den sog. Pflegegrad ergibt.

        Aktuelle Information zur MDK-Begutachtung

    • Für den Fall, daß der Pflegebedürftige / Antragsteller mit dem Ergebnis eines erteilten Pflegebescheides nicht einverstanden ist, kann er innerhalb 4 Wochen nach Zustellung des Pflegebescheids gegen diese Entscheidung bei der Pflegekasse einen Widerspruch einlegen.



    • Kurzzeitpflege

    • Unter "Kurzzeitpflege" versteht man die vollstationäre Pflege in einem Pflegeheim für eine geplante und befristete Zeit (bis zu max. 28 Tagen im Jahr):

      • zur Entlastung pflegender Angehöriger bei Überforderung, Urlaub, Erkrankung oder aus sonstigen Gründen
      • als "Krisenbewältigung" bei kurzfristiger Verschlechterung des Gesundheitszustandes
      • zur Krankenhausnachsorge - weil der Pflegebedürftige z. B. allein lebt oder die häusliche Situation nicht geeignet ist - oder auch zur Mobilisation oder Rehabilitation
      • als Übergangslösung zur Klärung der Situation nach einem Krankenhausaufenthalt
      • zur Überbrückung bis zur Verfügbarkeit eines notwendigen Dauerpflegeplatzes.

    • Die Leistung der Pflegeversicherung für die Kurzzeitpflege steht unabhängig von der Einstufung allen Pflegebedürftigen mit Pflegegrad 2 bis 5 in gleicher Höhe zur Verfügung.
      Die Höhe der Leistung beträgt bis zu 1.612 EUR im Jahr, für bis zu acht Wochen pro Kalenderjahr.
      Ohne zuerkannten Pflegegrad müssen die gesamten Kosten vom Pflegebedürftigen selbst getragen werden.



    • Beratung zur Pflege ( = Qualitätssicherungsbesuche nach § 37,3 SGB XI )

    • Wenn Verwandte, Freunde oder Bekannte für die Versorgung der Pflegebedürftigen von der Pflegekasse Pflegegeld erhalten, müssen diese regelmäßige Beratungsbesuche durch externe Fachkräfte bei der Pflegekasse nachweisen.

      Diese Beratungen zur Pflege werden offiziell als Qualitätssicherungsbesuche nach § 37,3 SGB XI benannt.

      Zur Beachtung: Auch wenn der Pflegende selbst Pflegefachkraft ist, muß ein Qualitätssicherungsbesuch durch eine externe Fachkraft (z.B. eines privaten Pflegedienstes) durchgeführt werden !

      Aktuelle Information: Aufgrund der Corona-Pandemie muß ab sofort bis auf Weiteres kein Beratungsbesuch nachgewiesen werden. Das Pflegegeld wird jedoch weiterhin gezahlt.

    • Die Häufigkeit der Pflegeberatungsbesuche ist abhängig vom durch die Pflegekasse zuerkannten Pflegegrad:



      Aktuelle Information: Aufgrund der Corona-Pandemie muß ab sofort bis auf Weiteres kein Beratungsbesuch nachgewiesen werden. Das Pflegegeld wird jedoch weiterhin gezahlt.

    • Pflegedienste und Sozialstationen oder von den Landesverbänden der Pflegekassen zugelassene freien Anbieter und anerkannten Beratungsstellen können die Pflegeberatung durchführen.
      Der Besuch einer Gutachterin oder eines Gutachters des Medizinischen Dienstes (MDK) wird nicht als Beratungsbesuch anerkannt.

      Die Pflegeberatung findet im häuslichen Bereich der Pflegebedürftigen statt - dort wo auch die Pflege durchgeführt wird.
      Während der Begutachtung sollte die jeweilige Pflegeperson unbedingt anwesend sein.

      Die für die Pflegeberatung bestellte Pflegefachkraft beantwortet alle Fragen, die im Pflegealltag anfallen und gibt Informationen über Hilfsmittel, zusätzliche externe Dienste, event. notwendige Veränderungen in der Wohnung und zur Entlastung der Pflegeperson.

      Aktuelle Information: Aufgrund der Corona-Pandemie muß ab sofort bis auf Weiteres kein Beratungsbesuch nachgewiesen werden. Das Pflegegeld wird jedoch weiterhin gezahlt.

    • Liegt der Pflegeberatungsnachweis nicht zum fälligen Zeitraum bei der Pflegekasse vor, versendet diese ein Erinnerungsschreiben, daß dieser Beratungstermin innerhalb von 3 Wochen nachzuholen ist.

      Aktuelle Information: Aufgrund der Corona-Pandemie muß ab sofort bis auf Weiteres kein Beratungsbesuch nachgewiesen werden. Das Pflegegeld wird jedoch weiterhin gezahlt.

    • Eine pflegende Person (Angehöriger o.ä.) ist verpflichtet, als sog. Geldleistungserbringer innerhalb des fälligen Zeitraums den Pflegenachweis bei der Pflegekasse vorzulegen.
      Ggf. erinnert die Pflegekasse die Pflegeperson mit einem Schreiben, daß innerhalb von 3 Wochen der Termin für einen Pflegeberatungsbesuch nachzuholen ist. Wenn diese Frist fruchtlos verstreicht und der betr. Pflegenachweis nicht erbracht wird, wird das Pflegegeld um 50 Prozent verkürzt. Nach dieser Verkürzung besteht die Möglichkeit, den Pflegenachweis innerhalb von 4 Wochen nachzuholen. Geschieht auch dies nicht fristgerecht, wird die Zahlung des Pflegegeldes komplett eingestellt.
      Der Anspruch auf die Zahlung des Pflegegeldes beginnt erst wieder ab dem Datum, zu dem der Beratungseinsatz nachweislich durchgeführt wurde.

      Aktuelle Information: Aufgrund der Corona-Pandemie muß ab sofort bis auf Weiteres kein Beratungsbesuch nachgewiesen werden. Das Pflegegeld wird jedoch weiterhin gezahlt.

    • Eventuell ist die betr. Pflegeperson zum Zeitpunkt eines fälligen Pflegeberatungsbesuches verhindert oder durch eigenen Krankenhaus- oder Reha-Aufenthalt nicht in der Lage, den Beratungsbesuch wahrzunehmen.
      In diesem Fall muß der versäumte Beratungsbesuch in jedem Fall vor oder nach der Verhinderung nachgeholt werden.
      Der eigene Aufenthalt der Pflegeperson in einer Pflegeeinrichtung entbindet nicht von der Verpflichtung zum Nachweis eines Beratungsbesuches.

      Aktuelle Information: Aufgrund der Corona-Pandemie muß ab sofort bis auf Weiteres kein Beratungsbesuch nachgewiesen werden. Das Pflegegeld wird jedoch weiterhin gezahlt.

    • Grundsätzlich und auch in diesem Fall kann ein anderen Pflegedienst oder ein anderer Anbieter (s.o.) frei gewählt werden.
      Es wird jedoch seitens der Pflegekasse keine Fristverlängerung gewährt, wenn der ausgewählte Pflegedienst den Beratungsbesuch im erforderlichen Zeitraum nicht durchführen kann.

      Aktuelle Information: Aufgrund der Corona-Pandemie muß ab sofort bis auf Weiteres kein Beratungsbesuch nachgewiesen werden. Das Pflegegeld wird jedoch weiterhin gezahlt.

    Wenn jeder auf seinem Platz das Beste tut, wird es in der Welt bald besser aussehen.
    Adolf Kolping

    Kontakt

    Sie erreichen uns während der üblichen Bürozeiten (Mo. - Fr. von 09:00 bis 15:00 Uhr) per Telefon oder können uns jederzeit ein Telefax senden.
    Für Nachrichten oder Anfragen empfehlen wir die Nutzung unseres Kontaktformulars (s.u.).

    Anschrift:

    Hoheluftchaussee 132
    20253 Hamburg

    Telefon:

    040 / 23 80 11 11   *

    Telefax:

    040 / 23 80 11 10

    Internet:

    https://pflegedienstcoban.de


    *  außerhalb der Bürozeiten werden Anrufe kostenlos direkt an ein Mobil-Telefon weitergeleitet


     
      Anfahrt mit öffentl. Verkehrsmitteln:  HVV-Bus Linien 5, 20, 25 oder 281 - Haltestelle Gärtnerstraße

    Unser Büro Hamburg-Hoheluft

    Man muß sich gegenseitig helfen, das ist ein Naturgesetz.
    Jean de La Fontaine (1621-1695)
    Unser Pflegedienst ist an 365 Tagen rund um die Uhr telefonisch erreichbar:   Telefon 040 / 23 80 11 11

    Ihre Nachricht an uns

    Mit Absenden dieses Formulars können Sie uns sofort und ohne weitere Software (eMail-Programm) eine Nachricht zukommen lassen.
    Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.


    Die Nachricht läßt sich erst nach Durchführung der obigen Prüfung versenden.
    Wo viele Hände sind, ist die Last nicht schwer.
    (aus Haiti)

    Informationsmaterial, Formulare und Musterschreiben

    Hier bieten wir Ihnen neben einer Auswahl an Informationsmaterial auch häufig benötigte Formulare und Musterschreiben rund um das Thema Pflege zum direkten Download an. Sollten Sie ein Formular oder Musterschreiben benötigen, das hier nicht aufgelistet ist, können Sie dieses mit unserem Kontaktformular gern bei uns anfordern.


    Bitte beachten Sie auch hier unsere Haftungserklärung hinsichtlich der Richtigkeit der Inhalte für Verweise auf Adressen Dritter.

    Thema / Inhalt Download Link
      Pflegestützpunkte in Hamburg
    Faltblatt der Behörde für Gesundheit
    und Verbraucherschutz
    https://pflegedienstcoban.de/forms/Pflegestuetzpunkte_Hamburg.pdf
      Zentrale Beratungsstelle
    der Privaten Krankenversicherung

    (nur für Privatversicherte)
    COMPASS Private Pflegeberatung GmbH
    Gustav-Heinemann-Ufer 74c
    50968 Köln
    eMail: info@compass-pflegeberatung.de
    http://compass-pflegeberatung.de
      Gesundheitsämter in Hamburg https://pflegedienstcoban.de/forms/Gesundheitsaemter_Hamburg.pdf
      Anlage 1 zum Rahmenvertrag
    gem. § 75 SGB XI (Leistungsverzeichnis)
    https://pflegedienstcoban.de/forms/Anlage_ 1_ zum_Rahmenvertrag.pdf
      Preisliste SGB XI (2020)
    Pflegedienst Coban
    https://pflegedienstcoban.de/forms/forms/PDC-Preisliste_SGB_XI_2020.pdf
      Saldo § 45 b SGB XI
    Musterschreiben an die Krankenkasse
           https://pflegedienstcoban.de/forms/Muster-Schreiben_an_KKasse_Saldo_§_45.pdf

    https://pflegedienstcoban.de/forms/Muster-Schreiben_an_KKasse_Saldo_§_45.doc
      Hygienetipps
    Empfehlungen der BZgA
    https://pflegedienstcoban.de/forms/Hygienetipps.pdf
      Muster-Antrag auf Leistungen
    der Pflegeversicherung
           https://pflegedienstcoban.de/forms/Muster-Antrag_auf_Leistungen_der_Pflegeversicherung.pdf

    https://pflegedienstcoban.de/forms/Muster-Antrag_auf_Leistungen_der_Pflegeversicherung.doc
      Widerspruch zum Pflegegrad-Bescheid
    Musterschreiben an die Pflegekasse
           https://pflegedienstcoban.de/forms/Muster-Schreiben_an_PKasse_Widerspruch_Pflegegrad.pdf

    https://pflegedienstcoban.de/forms/Muster-Schreiben_an_PKasse_Widerspruch_Pflegegrad.doc


    Unternehmensflyer

    Hier können Sie unseren aktuellen Unternehmensflyer als PDF-Datei downloaden/ausdrucken:    
    Flyer im PDF-Format ...
    Der Körper ist das Zuhause der Seele.
    Deshalb pflege Dein Zuhause gut.
    Vandini
    Jeder Mensch sollte die bestmögliche Lebensqualität genießen können.

    Ausbildung & Karriere

    Aktuelle Stellen- und Ausbildungsangebote bei unserem Pflegedienst finden Sie auf den Seiten freie Stellen und Ausbildungsplatz.


    Hier bieten wir Ihnen einige ausgewählte weiterführende Links/Verweise zu anderen Internetseiten an, die rund um das Thema Ausbildung und Karriere in Pflegeberufen für Sie von Interesse sein könnten.

    Bitte beachten Sie, daß wir gem. unserer Haftungserklärung keinerlei Haftung für die Rechtmäßigkeit und Richtigkeit der Inhalte der hier verlinkten Adressen übernehmen !

    Einzelthema Autor / Herausgeber Link
      Hamburger Institut für Berufliche Bildung
    Die neue Pflegeausbildung
    https://hibb.hamburg.de/bildungsangebote/berufsausbildung/pflegeausbildung/
      Hamburger Institut für Berufliche Bildung
    Pflegeschulen in Hamburg
    https://hibb.hamburg.de/wp-content/uploads/sites/33/2019/12/Pflegeschulen-in-Hamburg.pdf
      Portal Pflegeberufe Hamburg
    Ausbildungsplätze
    https://www.pflegeberufe-hamburg.de/ausbildungsplaetze

    Allgemeine Informationen
      Leitfaden für die Altenpflegeausbildung
    in Hamburg
    https://www.hamburg.de/contentblob/4415200/b247baa0402bc087407dab8b042ba189/data/leitfaden-altenpflegeausbildung.pdf
      Informationen zum Beruf Altenpfleger/-in https://www.pflegeberufe-hamburg.de/pflegeberuf/altenpfleger-in
      Gesundheits- und Krankenpflege
    in Hamburg
    https://www.hamburg.de/gesundheits-und-krankenpflege
      Informationen zum Beruf
    Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
    https://www.pflegeberufe-hamburg.de/pflegeberuf/gesundheits-und-krankenpfleger-in
      Informationen zum Beruf
    Gesundheits- und Pflegeassistent/-in
    https://www.pflegeberufe-hamburg.de/pflegeberuf/gesundheits-und-pflegeassistent-in
      Gesundheits- und Pflegeassistenz
    in Hamburg
    https://www.hamburg.de/gesundheits-und-pflegeassistenz
      Gesundheits- und Pflegeassistenz
    Ausbildung
    https://www.hamburg.de/contentblob/128302/894b658de4994b1b0431cc7cc8b76b3c/data/gpa-broschuere.pdf
      Informationen zum Beruf
    Dualer Studiengang Pflege
    https://www.pflegeberufe-hamburg.de/pflegeberuf/dualer-studiengang-pflege
      Dualer Studiengang Pflege
    an der HAW Hamburg
    https://www.haw-hamburg.de

    Gesetzliche Grundlagen
      Gesetz zur Reform der Pflegeberufe
    vom 17. Juli 2017
    https://hibb.hamburg.de/wp-content/uploads/sites/33/2019/10/Pflegberuftreformgesetz.pdf
      Wege in Pflegeberufe (Teil 1)
    Bundesland Hamburg
    https://hibb.hamburg.de/wp-content/uploads/sites/33/2015/10/Info_Wege-in-Pflegeberufe_2020_Teil-1.pdf
      Wege in Pflegeberufe (Teil 2)
    Bundesland Hamburg
    https://hibb.hamburg.de/wp-content/uploads/sites/33/2015/10/Info_Wege-in-Pflegeberufe_2020_Teil-2.pdf

    Informationsbroschüren
      Pfegeausbildung aktuell
    Informationen zu den Pfegeausbildungen
    nach dem Pfegeberufegesetz ab 01.01.2020
    https://pflegedienstcoban.de/forms/Pflegeausbildung_aktuell.pdf
      Altenpflegeausbildung
    Informationen zu Ausbildung und Beruf
    der Altenpflegerinnen und Altenpfleger
    https://pflegedienstcoban.de/forms/Altenpflegeausbildung.pdf
      Gesundheits- und Pflegeassistenz
    Informationen zur Ausbildung
    https://pflegedienstcoban.de/forms/Gesundheits-_und_Pflegeassistenz.pdf
    Warum es sinnvoll ist, hilfsbereit zu sein? Weil wir alle irgendwann auf die Hilfsbereitschaft der anderen angewiesen sein werden.
    Klemens Winterer

    Nette und kompetente Mitarbeiter gesucht (m/w/d) !

    Wir sind ein von erfahrenen Pflegekräften gegründeter, multikultureller ambulanter Pflegedienst im Herzen von Hamburg-Eppendorf und brauchen dringend Verstärkung !
    Um unsere vielen Anfragen gut bedienen zu können, würden wir gern sofort oder mittelfristig Bewerber für die nachfolgenden Positionen einstellen. Ob Vollzeit, Teilzeit oder Minijob - wir freuen uns über jedes Angebot und können mit jedem Bewerber grundsätzlich ein individuelles Arbeitszeitmodell vereinbaren.
    Wir bieten ein sehr gutes Arbeitsklima mit äußerst netten Kollegen, menschliche Wertschätzung und einen Tourenplan, der ohne Hetze und Druck zu schaffen ist. Die jeweilige Arbeitszeit ist individuell nach Absprache vereinbar - sehr gut auch für Eltern / Alleinerziehende geeignet.
    Ein Führerschein ist wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich.
    Die Einsatzorte liegen hauptsächlich in Hamburg-Eppendorf, -Eimsbüttel und -Hoheluft. Bei der Zusammenstellung der Touren wird stets darauf geachtet, daß diese auch sehr gut mit dem (Dienst-) Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln geleistet werden können.


    Für die jeweiligen Details klicken Sie bitte auf den betreffenden Jobtitel:









    Sollten Sie sich für ein Angebot interessieren, rufen Sie uns gern an oder nutzen Sie unsere Online-Kurzbewerbung.
    Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

    Seviye Coban, Inhaberin, Pflegedienstleitung / Praxisanleiterin


    Hinweis für Personaldienstleister
    Bitte berücksichtigen Sie, daß der Pflegedienst Coban GmbH keine unaufgefordert zugesandten Bewerbungsunterlagen von Personalvermittlungsagenturen akzeptiert. Der Pflegedienst Coban GmbH arbeitet mit bevorzugten Anbietern zusammen und wird ohne entsprechende Rahmenvereinbarung keine Vergütungszahlungen an Personalsvermittlungsagenturen vornehmen. Sollte der Pflegedienst Coban GmbH ein Kandidatenprofil von einer Personalsvermittlungsagentur erhalten, mit der keine Rahmenvereinbarung besteht, und dieser Kandidat zu einem späteren Zeitpunkt im Rekrutierungsprozeß berücksichtigt oder eingestellt werden, entstehen dadurch keine Ansprüche auf Seiten der Personalvermittlungsagentur.

    Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
    (Chinesisches Sprichwort)

    Ausbildung

    Allgemeine Hinweise und weiterführende Links zum Thema Karriere in Pflegeberufen haben wir im Abschnitt Karriere für Sie zusammengestellt.


    Ausbildung zum Altenpfleger / zur Altenpflegerin / GPA / Betreuungskraft

    Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb und bieten interessierten Bewerbern eine pflegefachlichen Ausbildung zu den o.g. Berufsbildern an.





    Sollten Sie sich für einen Ausbildungsplatz interessieren, rufen Sie uns gern an oder nutzen Sie unserer Kontaktformular.
    Wir freuen uns auf Ihre Nchricht.

    Seviye Coban, Inhaberin, Pflegedienstleitung / Praxisanleiterin


    Hinweis:  Die Broschüre Pflege-Ausbildung in Hamburg bietet Ausbildungsplatzsuchenden nützliche Informationen und Adressen.

    Der Herbst des Lebens streut die buntesten Blätter auf unseren Weg.
    (Chinesisches Sprichwort)

    Bewerbung

    Hier können Sie uns schnell und unkomplizieret einige Eckdaten für eine Kurzbewerbung übermitteln.
    Wir sichern Ihnen unbedingte Vertraulichkeit und eine zeitnahe Rückmeldung zu.

    Anrede * Frau    Herr
    Ihr Vorname und Name *
    Ihre eMail-Adresse *
    Ihre Festnetz- / Mobil-Nr. *
    Ihre Berufsausbildung *
    Ihre Berufspraxis *   Jahre
    gewünschte Arbeitszeit *
    Ihr frühester Eintrittstermin *
    Ihr Gehaltswunsch *   EUR / Monat
    ggf. zusätzl. Kommentar
    * notwendige Angabe



    Bitte beachten Sie, daß auch die hier von Ihnen angegebenen persönlichen Daten unseren strengen Datenschutzregeln unterliegen.


    Im Alter wird es höchste Zeit, dem Leben mehr Zeit zu geben.
    Monika Kühn-Görg

    Unsere Partner

    Mit den nachfolgenden Einrichtungen und Unternehmen arbeiten wir von Anfang an in Kooperation partnerschaftlich und vertrauensvoll zusammen.
    Gern vermitteln wir bei Bedarf den schnellen und direkten Kontakt zum "richtigen Ansprechpartner" - oder Sie sprechen unsere Kooperationspartner als unser Kunde direkt an.
    Beide Varianten werden mit Sicherheit zu einer kurzfristigen gemeinsamen Lösung Ihres Problems führen.


    Bitte beachten Sie bei der nachfolgenden Auflistung, daß wir gem. unserer Haftungserklärung keinerlei Haftung für die Rechtmäßigkeit und Richtigkeit der Inhalte der hier verlinkten Adressen übernehmen !

    Unternehmen / Einrichtung Link / Klick
    Agaplesion Diakonieklinikum
    Entlassungsmanagement
    https://www.d-k-h.de/ihr-aufenthalt/entlassmanagement
    UKE Universitätsklinikum
    Eppendorf

    Entlassungsmanagement
    https://www.uke.de/organisationsstruktur/zentrale-bereiche/sozial-pflegeberatung/sozialdienst
    Asklepios Kliniken
    Entlassungmanagement
    Barmbek: https://www.asklepios.com/hamburg/barmbek/patienten/nach-aufenthalt/sozialdienst
    Heidberg: https://www.asklepios.com/hamburg/nord/heidberg/patienten/nach-aufenthalt/pflegeueberleitung
    West (Rissen): https://www.asklepios.com/hamburg/westklinikum/patienten/nach-aufenthalt/sozialdienst
    Altona: https://www.asklepios.com/hamburg/altona/patienten/nach-aufenthalt/sozialdienst
    Klinikum Bad Bramstedt
    Entlassungsmanagement
    https://www.klinikumbadbramstedt.de/kontakt/entlassmanagement
    Schön Klinik
    Hamburg-Eilbek
    https://schoen-klinik.de/hamburg-eilbek
    Evangelisches Krankenhaus
    Hamburg-Alsterdorf
    https://evangelisches-krankenhaus-alsterdorf.de
    AKK Altonaer Kinderkrankenhaus
    Hamburg
    https://kinderkrankenhaus.net
    Albertinen-Krankenhaus
    Hamburg
    https://albertinen.de/gesundheit-medizin/evangelisches-amalie-sieveking-krankenhaus/uebersicht
    Marien Krankenhaus
    Hamburg
    https://marienkrankenhaus.org
    Praxis Middendorf
    Physiotherapie / Osteopathie
    https://praxis-middendorf.de
    Die Johanniter
    Hausnotruf
    https://johanniter.de/dienstleistungen/notrufsysteme/hausnotruf
    Gard / Falck
    Krankentransport
    http://gard.org
    Blauer Kreis
    Krankentransport
    https://blauer-kreis.de
    Landhausküche von apetito
    Menü-Dienst
    ("Essen auf Rädern")
    https://www.landhaus-kueche.de
    Hamburger Küche
    Menü-Dienst
    ("Essen auf Rädern")
    https://hamburger-kueche.de
    MPM ­ Mittelpunkt Mensch
    Sanitätshaus
    Rehatechnik
    http://www.mpm-hh.de
    Reha-Service Loose
    Sanitätshaus
    https://sanitaetshaus-orthopaedie.de/sanitaetshaus/sanitaetshaus-reha-service-loose-hamburg.html
    Wittling
    Orthopädie und Schuhtechnik
    https://orthopaedie-schuhtechnik-hamburg.de
    Unizell Medicare GmbH
    Pflegehilfsmittel
    Pflegebedarf
    Inkontinenzversorgung
    Pflegeshop
    https://unizell.de/kunden
    Pflegebox CommitMed GmbH
    Pflegehilfsmittel
    Inkontinenzversorgung
    Pflegeshop
    https://pflegebox.de
    WiBU PflegePlus GmbH
    Pflegebedarf & Pflegeshop
    https://www.wibu-pflegeplus.de/sortiment/unsere-pflegewelten
    https://www.wibu-shop.de
    Draco
    Wundversorgung
    https://draco.de
    Medilog Hamburg Teinert GmbH
    Wundmanagement / Stomaversorgung
    https://www.medilog-hamburg.de/
    La Vie Apotheke
    Apotheke
    https://www.la-vie-apotheke-hoheluft.de/
    Laurin Apotheke
    Apotheke
    (kostenlose Lieferung)
    https://www.laurin-apotheke.de/apotheke/willkommen.htm
    VITA Apotheke
    Apotheke
    https://de-de.facebook.com/pages/category/Pharmacy---Drugstore/Vita-Apotheke-834615456645818/
    Fresenius Kabi GmbH
    Medizinprodukte
    https://www.fresenius-kabi.com/de
    Nutricia
    Ernährungstherapie
    https://www.nutricia.de
    Goldbach PalliativPflegeTeam
    Palliativpflege
    https://palliativpflegeteam.de
    DAS PALLIATIVTEAM
    Palliativpflege
    https://www.daspalliativteam.de
    besser zuhause GmbH
    Altersgerechter und barrierefreier Umbau
    https://besserzuhause.com

    · Bericht im HAMBURGER ABENDBLATT vom 15.03.2021
    · Video über besser zuhause GmbH
    Valentina
    med. Fuß- und Handpflege
    Fußreflexzonen-Massage
    https://pflegedienstcoban.de/partner/valentina
    E.Canpolat
    Schlüsseldienst
    Schloßnotdienst
    https://pflegedienstcoban.de/partner/canpolat
    ANDRADE MEISTERFLORISTIK
    Blumengeschäft
    https://pflegedienstcoban.de/partner/andrade
    CuraSoft Pflegesoftware GmbH
    Software-Komplettlösung
    für ambulante Pflegedienste
    https://curasoft.de/
    bpa - Bundesverband privater
    Anbieter sozialer Dienste e.V.

    Landesgeschäftsstelle Hamburg
    https://www.bpa.de
    Mit zunehmendem Alter entfernt sich das Wollen vom Können immer mehr.
    Christel von Tegelen-Simon

    Impressum

    Anbieterkennzeichnung gem. § 5 des Telemediengesetzes (TMG) und § 55 des Rundfunkstaatsvertrages (RStV)

    Pflegedienst Coban GmbH
    Hoheluftchaussee 132
    20253 Hamburg

    Tel 040 / 2380 1111
    Fax 040 / 2380 1110
    eMail info(at)pflegedienstcoban.de (bitte nutzen Sie unser Kontaktformular)

    vertreten durch
    Seviye Coban (Geschf.), Cüneyt Coban (Geschf.)

    Vertragspartner aller Kassen
    Institutionskennzeichen IK 460 210 890

    Handelsregister
    AG Hamburg HRB 147014

    Versicherung
    ERGO Hamburg

    UmsatzSt-ID
    SteuerNr: FA Hamburg-Nord 49/750/02085

    Datenschutzbeauftragter
    Herr Frank Stadchkow, Turmweg 11, 20148 Hamburg
    Tel 040 / 180 16 446, eMail fds(at)interdot.de

    verantwl. für den Inhalt nach § 55 Abs.2 RStV
    Cüneyt Coban (Geschf.)
    Adresse w.o.


    Datenschutz

    Bitte beachten Sie dafür unsere separate Seite zum Datenschutz.


    Haftung für Inhalte

    Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.
    Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.
    Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

    Haftung für Links

    Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluß haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.
    Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

    Urheberrecht

    Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.
    Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

    Bildnachweise
    Antonio Jose Cespedes, Pixabay (Titelbild: "Hand")
    Jill Wellington, Pixabay ("Fahrrad")